Skip to main content

Auf einen Button klicken und sofort live streamen – prinzipiell funktioniert Livestreaming auf sozialen Netzwerken heute sehr einfach. Dennoch gibt es gutes Mobile Streaming Equipment, das preiswert ist und die Qualität stark verbessert. Wir beschreiben zwei Szenarien für Social Media Livestreams und zeigen, welche zusätzlichen Produkte zu empfehlen sind.

 

Jede Person kann mit einem Smartphone und einem Social-Media-Account einen Livestream ins Netz übertragen. YouTube und etwas später Instagram zählten dahingehend zu den ersten Kanälen, die die heutigen Influencerinnen und Influencer berühmt machten. Nahezu alle Social-Media-Angebote haben heute ihr Angebot ausgeweitet und bieten Livestreaming als festen Bestandteil an. Wo die jeweiligen Live-Optionen auf den Kanälen zu finden sind, ist ganz unterschiedlich. Zu Facebook Live gibt es hier Informationen, zu Twitter live hier, zu YouTube live hier, zu LinkedIn live hier oder zu Instagram Live hier, um einige Beispiele zu nennen.

Was man an Mobile Streaming Equipment idealerweise benötigt, um einen guten Livestream auf Social Media umzusetzen, haben wir uns genauer angeschaut. Dazu beschreiben wir zwei Szenarien für Social Media Livestreams:

Szenario 1: Livestream draußen auf Social Media mit Smartphone

Social Media Livestream Equipment

Foto: Jana Shnipelson /Unsplash

Das erste Szenario findet draußen statt. Die Person im Bild streamt mit dem Smartphone ein Ereignis direkt auf der Straße. Die Video- und Audioaufzeichnung wird direkt zu einem Social-Media-Kanal gestreamt. Sie nutzt das interne Smartphone-Mikro, aber ist über Kopfhörer mit dem Endgerät verbunden. Für eine stabile Halterung verwendet sie einen Smartphone-Gimbal. Damit kann sie sich frei bewegen, erhält aber dennoch ein stabiles Bild.

Dieses Mobil Livestream Equipment brauchst Du dafür:

  • Smartphone mit integrierter Kamera
  • stabiler Internetzugang (4G/5G/LTE) oder ein Wifi-Hotspot übers mobile Endgerät
  • Für die sichere Variante einer guten Internetverbindung von unterwegs ist ein mobiler Router empfehlenswert: Router-Vergleich
  • Gimbal: Ist empfehlenswert und kostet wenig. Die Nutzung eines Gimbals verhindert verwackelte Aufnahmen. Hier gibt es eine vergleichende Auswahl
  • Kopfhörer: Es ist nicht zwingend nötig, Kopfhörer zu verwenden. Aber es kann sinnvoll sein, damit Du die Tonaufnahme besser mitverfolgen kannst und nicht zu sehr von der äußeren Umgebung abgelenkt wirst. Die Tonaufnahme ist in diesem Szenario qualitativ davon abhängig, wie gut das integrierte Mikrofon des Smartphones ist und wie nah Du an die Szenerie herangehst. Hier gibt es eine Auswahl an Kopfhörern
  • Gegebenenfalls externes Mikrofon: Sofern Interviews oder Gespräche aufgenommen werden sollen, empfiehlt sich die Verwendung eines Mikros.
  • Falls das Tageslicht verschwindet, während Du noch am Streamen bist, kannst Du mit Ring Lights eine hellere Umgebung schaffen. In der Regel werden diese aber mehr in Studios verwendet. Bedenke außerdem: Je mehr Technik, desto weniger flexibel bist Du unterwegs, sofern Du alleine agierst.

Du kannst also mit wenigen technischen Mitteln einen Livestream starten. Für professionellere Social-Media-Liveübertragungen draußen sind mindestens die Anschaffung von Gimbal und mobilem Router empfehlenswert.

Szenario 2: Livestream drinnen auf Social Media mit Computer

Social Media Livestream Equipment

Foto: Malte Helmhold/ Unsplash

Im zweiten Livestreaming-Szenario wird ein Stream aus einem Büro zu Social Media gesendet. Die Person im Bild benutzt die integrierte Kamera des Computers, um sich selbst zu filmen. Für eine verbesserte Tonaufnahme ist ein externes Mikrofon installiert. Dieses überträgt das Gesagte auf den Computer. Es ist auf einem Tisch-Stativ befestigt. In diesem Szenario wird keine externe Livestreaming-Software verwendet. Es wäre aber möglich, eine einzusetzen, sofern man auf mehrere Kanäle gleichzeitig streamen möchte. Mehr dazu: Software- und Streaming-Optionen

Folgendes Mobil Livestream Equipment benötigst Du:

Tipp: Die Produkte von RØDE sind in der Regel empfehlenswert. Fürs Recording zuhause ist dieses Set gut geeignet. Ein weiteres Set für Recording und Streaming ist dieses von EVO.

  • Tisch-Stativ: Unbedingt ein Stativ fürs Mikrofon verwenden, damit es stabilen Stand hat und gut für die Tonaufnahme ausgerichtet ist. Angebote anschauen
  • Kopfhörer sind in diesem Szenario weniger nötig. Falls doch gewünscht, kann die Verlinkung aus Szenario 1 helfen.
  • Hintergrund: Je nach der Livestream-Art solltest Du darauf achten, was im Hintergrund zu sehen ist. Für manche Fälle kann ein Greenscreen geeignet sein, für andere braucht es einfach einen dezent und ansprechend aussehenden Hintergrund. Mehr Tipps für eine passende Kulisse nachlesen
  • Falls die Beleuchtung im Raum nicht ausreichen sollte, kannst Du für weitere Lichtquellen sorgen. Dafür eignen sich zum Beispiel Softbox Leuchten der Marke Neewer.

Auch in diesem Szenario kannst Du mit wenigen technischen Mitteln einen Livestream aus dem Innenbereich zu Social Media starten. Bei der Mikrofon- und Stativ-Anschaffung sollte man besser ein wenig mehr ausgeben, um bessere und vor allem langlebigere Qualität zu erhalten. Erfahrungsgemäß ist darauf zu achten, dass das Tisch-Stativ fest steht. Manche Produkte sind wackelig, was zu Ton-Ungleichmäßigkeiten führt.

 

Wer Produktion und Livestreaming lieber in andere Hände gibt, kann uns hier jederzeit kontaktieren und ein kostenloses Erstgespräch vereinbaren.

Miriam

ist Content Creator bei Contentflow.