Skip to main content

Software für Livestreamings gibt es mittlerweile zahlreiche. Einige unterscheiden sich in vielen Funktionen, andere bieten sehr ähnliche Möglichkeiten. Wir haben Restream und Contentflow miteinander verglichen und die Funktionen in einer Tabelle gegenübergestellt. In einem anderen Beitrag hatten wir bereits die Funktionen von Vimeo mit denen von Contentflow verglichen.

 

Der Multistreaming-Dienst Restream wirbt – ähnlich wie Contentflow – damit, dass gleichzeitig auf viele verschiedene Ziele gestreamt werden kann, also Multistreaming möglich ist. Beide Services bieten in diesem Feld ähnliche Funktionen. Die Unterschiede liegen in den Details, die unten in der Tabelle aufgeführt sind.

Die richtige Entscheidung treffen

Zuerst sollte man sich im Klaren darüber sein, mit welchem Konzept man welche konkreten Ziele verfolgen möchte. Dazu gehört auch, die Fragen zu klären, welches Publikum erreicht werden soll und wie viel Budget zur Verfügung steht.

Du möchtest in jedem Fall Multistreaming anbieten? Dann bist Du hier richtig. Du planst erstmal einen Livestream, der innerhalb eines Social-Media-Kanals gestreamt wird? Dann schau Dir zunächst diesen Beitrag an. Du hast bisher keine konkrete Idee und möchtest Dich in erster Linie allgemein über Livestreaming-Software-Möglichkeiten informieren, dann klicke hier.

Restream & Contentflow im direkten Vergleich

Restream

Grafik: Contentflow /Restream Logo: PR

In dieser Tabelle kannst Du Dich auf einen Blick über die unterschiedlichen Funktionen beider Multistreaming-Services informieren.

(Die Tabelle erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sowohl Restream als auch Contentflow werden ständig weiterentwickelt. Stand: Februar 2022)

 

Restream.io

Contentflow

Livestreaming
VOD-Management √ (mindestens Standard-Abo,  begrenzte Speicherzeit)
Ultraschnelles Rendering
Multistreaming √ (Social-Media-Ziele in der Anzahl begrenzt) √ (unbegrenzt viele Ziele)
Eigener Web-Player
Abomodell Free/Standard/Professional/Enterprise Starter/Standard/Enterprise
Quellen Verschiedene Unlimitiert
Ziele RTMP Pull/Apps/Social Media/Audio (diverse) RTMP/Apps/Social Media/ Audio (Unlimitiert)
Performance Hohe Qualität Hohe Qualität
Sicherheit Passwort-Schutz Passwort-Schutz
Domain-Whitelisting
DSGVO-konform √ (aber Vertragspartner außerhalb der EU)
Support √ (Premium/Business) √ (Standard/Enterprise)
Interaktionstools √ Chat, Kommentare √ Moderierter Chat, Kommentare
Grafik-Overlay
Medienverwaltung/-management
Analysen/Statistiken
Backup-Streamquelle
Live-Clipping
Flowchart
Automatische Untertitel Nur über LinkedIn
Anpassbare Latenz
Preis-Modelle Zu den Preisen Zu den Preisen
Am besten geeignet für Gamer, Influencer, Hobby-Streamer Unternehmen, Medien-Services, Institutionen

Alle Funktionen von Restream – hier nachlesen/ Restream Erfahrungen und Test gibt es hier

Alle Funktionen von Contentflow – hier nachlesen/ Contentflow Erfahrungen und Test hier nachlesen

Mehr nützliche Infos

1. Support & FAQs

Beide Services bieten einen ausführlichen Support- beziehungsweise FAQ-Bereich online an. Dort werden einzelne Funktionen erklärt und Schritt-für-Schritt-Anleitungen für die Softwarenutzung an die Hand gegeben. Bei Restream hilft das Help Center, bei Contentflow der FAQ-Bereich. Für bestmögliche Nutzerfreundlichkeit zählen die Supports bei technischen Services mit zu den wichtigsten Punkten. Nur dann fühlen Nutzerinnen und Nutzer sich gut aufgehoben und informiert.

2. Datenschutz

Angesichts hiesiger DSGVO-Anforderungen sollten Nutzerinnen und Nutzer, die Multistreaming-Projekte planen, bei außerhalb der EU ansässigen Services genau hinschauen. Oftmals stehen die Server nicht in der EU und können die Datenschutzvorgaben nicht erfüllen. Das gilt es, von Fall zu Fall zu überprüfen. Sowohl Restream als auch Contentflow arbeiten mit Servern, die sich im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) befinden. Während Contentflow als Vertragspartner in Deutschland sitzt (und daher auch deutschsprachigen Support bietet), hat Restream den Sitz in den USA und der Ukraine.

3. Für wen eignet sich was?

Laut eigener Angaben von Restream nutzen Profi- sowie Hobbygamer und Prominente den Service für ihre Livestreaming-Projekte. Contentflow kommt in der Regel überwiegend nicht im Gaming-Bereich zum Einsatz, sondern in großen Unternehmen, bei Medien-Services wie beispielsweise der ARD oder in Institutionen. Auch politische Ereignisse, Messen oder Promi-Aktionen wurden bereits mit Contentflow gestreamt. Insbesondere durch den verfügbaren Webplayer und die White-Label-Lösung ist Contentflow für professionelle Anwender interessant, bei Restream ist durch den günstigen Preis der Einstieg für Hobby-Streamer und private Streaming-Projekte besonders einfach.

 

Du hast Fragen zu den Funktionen von Contentflow? Kontaktiere uns hier und vereinbare eine kostenfreie Demo.

Miriam

ist Content Creator bei Contentflow.