Spannende Zeiten in Europa und Contentflow mitten drin. Wir durften am 23. Juni 2016 in Berlin die Auftaktveranstaltung der Security Days: From Confrontation to Co-operation – Restoring Co-operative Security in Europe der OSCE (Organisation for Security and Co-operation in Europe) im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. per Livestream übertragen.

Wir haben am exklusiven Veranstaltungsort zusätzlich zur hauseigenen Internetverbindung auch noch eine eigene zweite Leitung bereitgestellt, um ingesamt drei verschiedene Kanäle zur Ansicht zu ermöglichen: Den deutschen Livestream, eingebettet auf der Eventseite der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. sowie den englischen Livestream, eingebettet auf der Eventseite der OSCE. Als wunderschöne Ergänzung haben wir auch einen direkten Livestream direkt in die Facebook-Timeline der KAS ermöglicht, der aufgrund des Facebook-Algorithmus und bevorzugten Darstellung von Live-Inhalten für außergewöhnliche Aufmerksamkeit sorgte. Erfahren Sie hier mehr über die Möglichkeiten, die Ihnen Contentflow in Verbindung mit Facebook+YouTube&Co bietet.

Zum Hintergrund und ergänzend zu den Informationen auf der OSCE-Webseite: Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE; englisch Organisation for Security and Co-operation in Europe, OSCE) ist eine verstetigte Staatenkonferenz zur Friedenssicherung. Sie entstand zum 1. August 1975 mit der Schlussakte von Helsinki aus der vormaligen Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE). Die Umbenennung wurde am 1. Januar 1995 wirksam. Sie hat 57 Teilnehmerstaaten: alle Staaten Europas (inklusive der Türkei und Russland), die Mongolei, die Nachfolgestaaten der Sowjetunion, sowie die USA und Kanada. Der Sitz des Generalsekretariats und der wichtigsten Gremien ist Wien, in der Wiener Hofburg, seit 2007 auch im Palais Pálffy an der Wallnerstraße (Hauptsitz).