Wie schon bereits im Vorjahr war Content Flow für Jugend debattiert der Livestream Anbieter für die Übertragung des Bundesfinales. Dabei wurde die Veranstaltung aus dem Sendesaal des RBB gestreamt.

Im Saal verfolgten dabei rund 800 Zuhörer gebannt die beiden Finaldebatten, die nach klaren Regeln abliefen: pro Debatte vier Schüler, eine Streitfrage, 24 Minuten Dauer. Die 15-jährige Lotte Jäger von der Martin-Luther-Schule in Rimbach überzeugte bei der Frage „Sollen sich Jugendliche unter 16 Jahren nur bis 23 Uhr allein im Freien aufhalten dürfen?“, dem Thema für die Klassen 8 bis 10. Sie argumentierte eindrucksvoll dagegen. Die 18-jährige Antonia Stille von dem Gymnasium Othmarschen in Hamburg konnte hingegen bei der Frage „Sollen religiöse Bilderverbote von den Medien beachtet werden?“ den Wettbewerb der Jahrgangsstufen 10 bis 13 für sich entscheiden. Sie trat überzeugend gegen eine solche Selbstbeschränkung ein.

Technische Umsetzung durch Content Flow

Die Finaldebatten in den beiden Altersgruppen wurde dabei nicht nur im Saal auf Projektionsflächen übertragen, sondern auch online per Livestream übertragen und nach der Veranstaltung als Video abrufbar gemacht.

Darüberhinaus erstellten wir auch eine Audio-Slideshow. Diese besteht aus Fotos und O-Tönen der vergangenen Debattiersaison und stimmte somit am Anfang auf die Veranstaltung ein.

Audio-Slideshow

Finaldebatte Altersgruppe 1

Finaldebatte Altersgruppe 2