Skip to main content

Mit bis zu 60 Euro pro Teilnehmer fördert der „Kongressfonds Berlin“ Veranstaltungen, die sich an ein Fachpublikum richten und mindestens 50 Teilnehmende haben. Eine Förderung ist für Events wie Kongresse, Tagungen, Seminare und Fortbildungen möglich. Messen oder Ausstellungen werden mit dem Programm nicht gefördert. 

Aufgrund der momentanen Unwägbarkeiten sei mittlerweile ein Großteil der bereits für 2020 und 2021 gebuchten Veranstaltungen storniert oder verschoben worden. Um der Branche unter die Arme zu greifen, und Events, auch als hybride Veranstaltungen, durchzuführen, wurde der Fonds ins Leben gerufen.

Hybride-Events & Live-Events

Ein Schwerpunkt liegt unter anderem auf hybriden Veranstaltungen. „In der Digitalisierung liegt eine große Chance für Berlin. Gleichzeitig ist sie Grundvoraussetzung für die Behauptung der nationalen und internationalen Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Hauptstadt. Daher soll das Förderprogramm Veranstaltungen, die interaktiv als Präsenzveranstaltung in Berlin und online stattfinden, in besonderem Maße unterstützen. Hiermit soll dem Umstand Rechnung getragen werden, dass hybride Veranstaltungen mit einem höheren Arbeitsaufwand bzw. höheren Kosten einhergehen als analoge Veranstaltungen“, schreibt die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe, welche den Kongressfonds ins Leben gerufen hat.

Kongressfond Berlin

In Berlin werden Veranstaltungen gefördert. Foto: Florian Wehde/Unsplash

„Der Kongressfonds Berlin soll diejenigen unterstützen und ermutigen, die Fachveranstaltungen in Berliner Tagungshotels und Veranstaltungsstätten planen. Ein Zuschuss pro Präsenz-Teilnehmerin bzw. -Teilnehmer soll dazu beizutragen, dass trotz der mit der COVID-19-Pandemie einhergehenden Beeinträchtigungen bzw. Unsicherheiten Fachveranstaltungen in Berlin durchgeführt werden. Dies gilt sowohl für analoge als auch für hybride Veranstaltungen“, heißt es in den Förderrichtlinien.

Darüber hinaus soll ein nachhaltiges Veranstaltungs- und Unternehmensmanagement gefördert werden, indem Veranstaltende, die bestimmte Nachhaltigkeitskriterien erfüllen, eine höhere Förderung erhalten als andere. Die Details finden sich in den Förderrichtlinien, außerdem gibt es einen Info-Flyer. Die Anträge können online gestellt werden.

Du planst eine Veranstaltung? Dann vereinbare hier ein kostenloses Strategie-Gespräch mit den Veranstaltungs-Experten von Contentflow.

Gregor Landwehr

Gregor Landwehr

ist Co-Founder & COO von Contentflow.