Am 22. und 23. Januar 2020 findet die HAMBURG OPEN erstmalig auf dem zentralen Messegelände in Hamburg statt. Contentflow wird im Rahmenprogramm dabei sein und über Videobearbeitung in der Cloud berichten. 

Unser CTO David Henkensiefken wird einen Vortrag über die Herausforderung, leicht zugängliche, aber mächtige (sowie performante) Online-Videoschnittwerkzeuge für Live-Video/Video-on-Demand zu bauen, halten. Dabei geht es vor allem darum, Distributionszyklen massiv zu verkürzen.

David gibt einen historischem Abriss (welche Prozesse/Technologien wurden bislang eingesetzt?), eine Analyse des Status Quo (wie lauten aktuelle Anforderungen und Lösungsvorschläge?) und gibt einen Ausblick in die Zukunft (Visionen für ideales Live-Video-Editing in der Cloud).

Also kommt vorbei und macht hier einen Termin mit uns aus.

Das Rahmenprogramm trägt maßgeblich zum Gelingen der HAMBURG OPEN bei. „Wir investieren hier viel Energie, um unseren Besuchern einen noch größeren Mehrwert zu bieten“ erklärt Tim Grevenitz, Leiter Vertrieb & Marketing bei Studio Hamburg MCI. Im HAMBURG OPEN-Forum werden dabei aktuelle Branchenthemen wie Künstliche Intelligenz, Cloud, Remote Production, IP-Transformation, IPTV und Digital Signage mittels interaktiver Formate beleuchtet. In einer gesonderten „Networking Area“ können sich die Teilnehmer bei Snacks und Getränken über anstehende Projekte austauschen und zusätzliche Kontakte knüpfen. Ebenso neu hinzukommen wird eine „Expert Area“, die mit speziellen Showcases aufwartet und in der sich anbieterneutrale Technik-Profis den individuellen Fragen der Besucher stellen.

Gregor Landwehr

Gregor Landwehr

Co-Founder & COO von Contentflow