Die Verlagsgruppe Rhein Main (VRM) und Contentflow arbeiten bereits seit längerem Zusammen. Erfahren Sie hier von Mario Geisenhanslüke von der VRM und Sebastian Serafin von Contentflow, wie die Zusammenarbeit  in der Praxis aussieht. 

Der Case: VRM und Contentflow

VRM und ContentflowZur Verlagsgruppe Rhein Main (VRM) gehören dreizehn News-Websites, drei News-Apps und diverse Social-Media-Kanäle auf Facebook, Twitter und YouTube. Das Redaktionsteam von VRM nutzt Contentflow für größere Livestream-Produktionen, beispielsweise Abendvorlesungen an der Universität, Bürgermeisterwahlen oder Sportveranstaltungen.

“Contentflow hat ein Problem in der Medienindustrie erkannt und gelöst, für das es bisher keine clevere Lösung gab. Nicht umsonst besitzt Contentflow ein Büro in New York und hat die tagesschau und viele andere Medienunternehmen als Kunden”, so Mario Geisenhanslüke, Stv. Leitung Content Development bei der VRM.

Die VRM ist eines der größten regionalen Medienunternehmen in Deutschland und erreicht mehr als eine Million Printleser, 2,5 Millionen Unique User und 680.000 Social Media-Follower im Rhein-Main-Gebiet und in Mittelhessen.

“Contentflow besteht auch aus einem unglaublich guten und agilen Team. Wir können immer mit dem Team reden, sie sind schnell, lösen Probleme und tun alles für Sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten”, so Mario Geisenhanslüke weiter.

“Die Zusammenarbeit mit Mario Geisenshanslüke ist fantastisch. Bei der VRM haben sie uns als Start-up im Vorfeld großes Vertrauen entgegengebracht“, so Sebastian Serafin, CEO von Contentflow.

Das Modell Easy Testing

Der Next Media Accelerator (NMA), der schon sehr früh an die Idee von Contentflow glaubte und in diese investierte, um die Livestreaming-Software auf- und auszubauen, setzt auf das Modell des „Easy Testing“. Dahinter verbirgt sich, dass ein Startup ein vorab vereinbartes Projekt durchführt, um zu beweisen, dass seine Technologie für reale Anwendungen geeignet ist.

“Für ein Unternehmen besteht das übergeordnete Ziel von “Easy Testing” darin, Lösungen oder Verbesserungen für die bestehenden Technologien und Produkte zu finden. Für ein Startup besteht das Ziel von “Easy Testing” darin, den Partner als Kunden zu gewinnen, eine Referenz für die Nachhaltigkeit des eigenen Produkts zu erhalten oder Investitionen zu gewinnen“, so der NMA in einem Whitepaper zu dem Thema.

Wenn Sie Interesse an einer Zusammenarbeit mit Contentflow haben, nehmen Sie hier mit uns Kontakt auf.

Podcast zum Thema

Im NMA-Podcast spricht Mario Geisenhanslüke über die Zusammenarbeit mit Startups, auch am Beispiel von Contentflow:

Finden Sie jetzt raus, ob Contentflow die passende Livestreaming-Plattform für Sie ist: