Skip to main content

Contentflow gewann 2020 ein Ticket ins Silicon Valley – wir berichteten. In Kooperation mit Plug and Play fand das StartUp Camp des Wirtschaftsministeriums Schleswig-Holstein mit PWC und der FH Wedel im Rahmen des Waterkant-Festivals damals virtuell statt. Jetzt endlich wurde das Ticket eingelöst. Seit Ende September ist Contentflow für das dreimonatige Stipendium beim Plug and Play Tech Center in Sunnyvale, Kalifornien.

Das Büro in Sunnyvale ist ein guter Ausgangspunkt, um von hier aus den Markt zu erkunden, Partner und Kunden zu treffen.  Denn hier finden Veranstaltungen statt, es gibt einen Co-Working-Space und viele Kontakte zu Unternehmen.

Über Plug and Play

Das Plug and Play Tech Center führt insgesamt mehr als 60 Accelerator Programme für und mit Start-ups in über 35 Städten weltweit. Außerdem sitzt hier das Investment-Team, welches mit Unicorns, wie beispielsweise N26 oder Dropbox, ein beeindruckendes Portfolio betreut. Plug and Play ist eine Innovationsplattform, die Startups, Unternehmen, Risikokapitalfirmen, Universitäten und Regierungsbehörden miteinander verbindet. Der Hauptsitz ist im Silicon Valley, darüber hinaus gibt es Plug and Play an über 35 Standorten auf fünf Kontinenten. Das Ziel des GOAL-Programms ist es, internationalen Startups den Markteintritt in den USA zu ermöglichen. Für Contentflow geht es dabei vor allem um neue Partner in dem Markt.

 

Martin Thielecke (links), CTO von Contentflow, und Gregor Landwehr, CMO und Co-Founder, sind aktuell beim Plug and Play Tech Center in Sunnyvale

Contentflow freut sich jetzt riesig, einen Fuß ins Silicon Valley setzen zu dürfen. In der letzten Septemberwoche 2022 ging es für Gregor Landwehr, Co-Founder & CMO, und CTO Martin Thielecke bereits los.

In den ersten Wochen waren ein Besuch der EU-Kommissarin, viele Workshop-Sessions, Pitches, Kunden-Gespräche und Konferenzen auf dem Programm. Mehr dazu gibt es dazu regelmäßig in diesem Artikel:

 

Silicon Valley Summit

Vom 15. bis zum 17. November findet bei Plug and Play der Silicon Vally Summit statt. Etwa 250 Start-ups werden dort ihre Ideen vor Investoren und Vertreterinnen und Vertretern von Unternehmen präsentieren. Die Vorbereitungen laufen bereits.

Plug and Play Expo

 

TV of Tomorrow Show

Am 12. und 13. Oktober war Gregor bei der TV of Tomorrow Show in San Francisco zu Gast. Dabei ging es unter anderem darum, wie man das Engagement des Publikums und interaktives Streaming nutzen kann. Mit auf dem Panel saßen der Moderator Chris Pfaff, CEO, Chris Pfaff Tech Media, Evo Heyning, Creative Executive Director/Co-Chair, Open Metaverse Interoperability Group, Pip Brignall, Co-Founder, The Round aus London und  Thomas Link, der CEO von MuxIP.

Demuxed

Die Demuxed ist die Konferenz für Video-Entwickler. Das Ziel der Veranstalter ist es, eine qualitativ hochwertige, technische Konferenz für und von Entwicklern zu sein, die an Videotechnologie arbeiten.

Die Konferenz füllte zwei Tage in San Francisco mit technischen Inhalten, Contentflow war mittendrin.

Jean-Baptiste Kempf, President und Lead VLC Developer

Jean-Baptiste Kempf, President und Lead VLC Developer auf der Demuxed.

Besuch der EU-Forschungskommissarin Mariya Gabriel

Mit einer Delegation besuchte die EU-Kommissarin Mariya Gabriel, unter anderem zuständig für das Thema Innovation, uns als Start-up bei Plug and Play. Dabei gab es die Möglichkeit zum Austausch über die Innovationstreiber im Silicon Valley, aber auch die aktuellen Förderprogramme der EU-Kommission.

Workshops & Visits

Insbesondere in den ersten Wochen standen viele Workshops auf dem Programm. Daneben ist das Mentoring, welches uns die ganze Zeit hier begleitet, ein wesentlicher Baustein des GOAL-Programms. Außerdem nutzen wir die Zeit für erste Besuche, wie etwa im neuen Google Campus in unserer Nachbarschaft in Mountain View.

 

Gregor Landwehr

ist Co-Founder & COO von Contentflow.